Deutscher Meister 2023

Deutscher Meister 2023 – Ulmer holen erste Meisterschaft

Deutscher Meister 2023 – Ulmer holen erste Meisterschaft

Es ist 22:34 Uhr, und die Zeit scheint still zu stehen. Ein lautes Horn ertönt, und die Saison 2022/23 der easyCredit BBL kommt zu ihrem Ende. Die Arena ist erfüllt von jubelnden Fans, denn das Team von ratiopharm ulm hat soeben seine erste Deutsche Meisterschaft in der Vereinsgeschichte gewonnen. In einem hart umkämpften Spiel der packenden Serie gegen die Telekom Baskets Bonn setzen sich die Schwaben mit 74:70 durch, wobei ein beeindruckender 18:0-Lauf zu Beginn des letzten Viertels den Weg zum Sieg ebnet. Yago dos Santos, mit 25 Punkten und 8 Assists, wird als wertvollster Spieler der Finals ausgezeichnet.

Spielverlauf und Wendepunkt: In einer mitreißenden Atmosphäre in der ratiopharm Arena startet Ulm stark in die Partie. Obwohl die Baskets zunächst Schwierigkeiten haben, finden sie bald ihren Rhythmus, sowohl defensiv als auch offensiv. Trotz häufiger Freiwurfchancen für die Schwaben, gelingt es den Bonner Einzelaktionen, ihren knappen Vorsprung zu halten (21:23, 10. Minute).

Angeführt von Yago dos Santos starten die #Uuulmer das zweite Viertel mit einem eindrucksvollen 20:6-Lauf, den auch eine Auszeit von Coach Tuomas Iisalo nicht unterbricht (41:29, 16. Minute). Während dos Santos und Brandon Paul hauptsächlich für die Hausherren punkten, verteilen die Bonner ihre Offensive gleichmäßig und kommen bis zur Halbzeit wieder heran (43:41, 20. Minute).

Nach der Pause setzen die Bonner ihre starke Verteidigungsleistung fort. Coach Iisalo findet eine Formation, die es ihnen ermöglicht, flexibel auf alle Matchups zu reagieren und die Distanzwürfe zu unterbinden. Dies gibt den Rheinländern genug Schwung, um das Spiel zu drehen, obwohl sie die magische Zehn-Punkte-Marke nicht erreichen können (51:59, 30. Minute).

Doch Ulm zeigt seine Kampfstärke im Schlussviertel. Dos Santos und sein Team starten einen 18:0-Lauf, den die Baskets erst nach über sechs Minuten unterbrechen können (69:59, 36. Minute). Obwohl die Bonner nicht aufgeben und noch einmal verkürzen (72:67, 38. Minute), kontrolliert dos Santos das Spielgeschehen und führt sein Team zum Sieg. Die Uhr tickt unaufhaltsam herunter, und trotz mehrerer verpasster Anschlussversuche der Bonner bleibt der Sieg für Ulm unangefochten; die Schlusssirene wird vom orangefarbenen Jubel überdeckt!

Statistiken: Die Ulmer erzielen in der ersten Halbzeit zwölf Feldtreffer, von denen jeder mit einem Assist versehen ist. Am Ende sind 19 ihrer 21 Treffer "assistiert".

Die Baskets holen sich 16 Offensiv-Rebounds, können daraus jedoch nur sieben Punkte erzielen. Die Ulmer nutzen ihre sieben Offensiv-Rebounds effektiv und verwandeln sie in 13 Punkte.

Duell im Fokus: Yago dos Santos gegen TJ Shorts ... Zwei dominante Spieler auf ihren Positionen, die das Geschehen der Serie prägen. Shorts, der MVP der Hauptrunde, kämpft mit 19 Punkten, acht Rebounds und sechs Assists gegen die Niederlage an, doch dos Santos hat insgesamt mehr Einfluss auf das vierte Spiel. Mit 25 Punkten und acht Assists verpasst der Brasilianer knapp ein Double-Double.

Erstmals ein brasilianischer Finals-MVP: Yago dos Santos ist der erste brasilianische Spieler, der seit der Einführung der Auszeichnung im Jahr 2005 zum Finals-MVP gekürt wird. Er folgt auf Jayson Granger aus Uruguay, der 2021 als wertvollster Spieler der Finals ausgezeichnet wurde. Trainer Anton Gavel war 2013 der erste deutsche Spieler, der diese Auszeichnung erhielt. Insgesamt ging die Auszeichnung elfmal an US-Spieler und einmal an den Franzosen Fabien Causeur, der 2017 für Real Madrid spielte.

Wahre Worte: "Wir hatten zur richtigen Zeit, in den Playoffs, unser Momentum, das uns bis hierher gebracht hat. Dieser Sieg ist verdient", sagt Anton Gavel nach dem Spiel. "Für viele von uns, im Verein und in unserem Umfeld, ist es der erste Titel. Dieser Sieg ist auch für Andi Klee, der leider nicht mehr bei uns sein kann."

Anton Gavel: Der 38-Jährige reiht sich in eine exklusive Gruppe ein. Neben ihm gelang es nur Sasa Obradovic, sowohl als Trainer (2006, Köln) als auch als Spieler (1997, Berlin) die Deutsche Meisterschaft zu gewinnen.

Ulmer Basketball-Geschichte an deiner Wand.

Alle Final Momente übersetzt in Design und verewigt auf Print.

Hol' dir dein Stück Vereinsgeschichte




Ratiopharm Ulm Logo in weiß auf schwarzem Grund

Weiterlesen

Historischer Sieg bei der Basketball-Weltmeisterschaft 2023

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.